Martina Scholz

Martina Scholz
  • Ethnologin M.A.
  • Zertifizierte TriYoga ® Lehrerin Basics - Level 1 - Level 2
  • Zertifizierte Hormon-Yoga-Therapeutin für die Menopause - persönlich ausgebildet von Dinah Rodrigues
  • diplomierte Kursleiterin BeBo®  Beckenbodentraining für Frauen und Männer
  • DTB-Rückenschulleiterin

  • Übungsleiterin für Präventions- und Rehabilitationssport

 

Seit über 30 Jahren erkunde ich mit Spaß und Neugier die Vielfalt der Bewegungswelten. Neben dem Tanzen wurde Tai Chi für mich zu einem wesentlichen Weg hin zu den subtileren Schichten des Seins, zur eigenen Mitte. Seit 1995 ließ mich dieses Interesse an natürlichen Bewegungsabläufen, aber auch ernsthafte Rückenbeschwerden die Welt des Yoga entdecken.

Viele inspirierende Lehrerinnen und Lehrer, auch aus den Bereichen innere Kampfkunst, Zen und Körperarbeit, begleiteten mich auf meinem Weg. Für ihren inneren Reichtum, den sie großzügig mit mir teilten, bin ich sehr dankbar. Nach wie vor sind mir diese Erfahrungen eine Quelle der Inspiration und Führung auf dem Weg.

Im TriYoga ® schließlich habe ich die harmonische Einheit von anmutiger Bewegung, präziser Körperarbeit und eine körperlich erfahrbare Spiritualität gefunden.

Ich gehöre zu den ersten in Europa ausgebildeten TriYoga ® - LehrerInnen.

Meine Ausbilderinnen Eva-Maria Beck, Roselyne Colin, Urvasi Leone sowie Dr. Kim Beecher sind direkte Schülerinnen und Assistentinnen von Yogini (Meisterin) Kali Ray, der Begründerin von TriYoga ®.

Sie haben mir mit ihrer Kunst der fließenden Bewegung, ihren fundierten bewegungsanatomischen Kenntnissen, mit Humor und Leichtigkeit gezeigt, daß wir Körper, Geist und Seele aufs Beste verbinden können – wenn wir uns ganz dem flow hingeben.

2005 ermutigte mich Kaliji, wie Kali Ray liebevoll von ihren Schülern genannt wird, das TriYoga ® - Center Göttingen zu gründen. Regelmäßig bilde ich mich bei Kaliji weiter und tauche dabei immer weiter in diese wunderbare Yoga-Methode ein.

Mein Anliegen ist es, in meinem Unterricht die Inspiration von Kaliji weiterzugeben, dem inneren flow und der eigenen Intuition zu folgen – in der harmonischen Bewegung die Schönheit und Leichtigkeit des Lebens zu erfahren.